Renner Institut Oberösterreich

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

Denkwerkstatt

Denkwerkstatt

Denkwerkstatt


Termine & Ort

Modul 1: Freitag, 14. April 2023
Modul 2: Freitag, 21. April 2023
Modul 3: Freitag, 28. April 2023
jeweils 16.00 – 19.00 Uhr

online

 

Zielgruppe

Abgeordnete, Bürgermeister*innen, Vizebürgermeister*innen, Fraktionsvorsitzende, Ortsparteivorsitzende, Gemeinderät*innen und Interessierte

Modul 1 “Medienförderung & die Konsequenzen”

Nicht nur wo „Medienförderung“ draufsteht, stecken Subventionen für Zeitungen und Zeitschriften, Magazine und Illustrierte, Radio und Fernsehen sowie digitale Angebote drin. Insgesamt beträgt die mehr oder weniger deklarierte Medienförderung in Österreich zumindest eine Milliarde Euro pro Jahr. Und das ist im demokratiepolitischen Sinn gut so. Weniger gut sind allerdings die Intransparenz und Art der Verteilung. Der Referent präsentiert einen Wegweiser durch diesen Dschungel der Subventionen und das Dickicht der Verhältnisse von Gebern und Nehmern. 

Modulleitung

Peter Plaikner
Experte für politische Kommunikation und zertifizierter Trainer für Journalismus

Modul 2 “Pressefreiheit in Österreich und anderswo”

Angriffe auf Journalist*innen auf Corona-Demos, Schikanen seitens der Polizei, bezahlte Umfragen in Boulevardmedien und eine Politik, die durch Korruption und Bestechung geprägt ist, dies alles lässt Österreich im Pressefreiheitsranking massiv abrutschen.

In Österreich haben die zahlreichen Versuche, die Presse zu beeinflussen, dazu geführt, dass wir zu den Schlusslichtern in der EU gehören. Einige Politiker*innen werden verdächtigt, öffentliche Gelder verwendet zu haben, um sich eine positive Berichterstattung in Boulevardzeitungen zu erkaufen, während andere versucht haben, durch direkte Redaktionsanrufe einzugreifen, wie der ehemalige Bundeskanzler Sebastian Kurz. Dieser musste, da die WKStA ihn als Verdächtigten in Verbindung mit dem Erkaufen positiver Berichterstattung in einer privaten Zeitung führen, 2021 zurücktreten.

Was muss getan werden, um die Medien wieder als Demokratie sichernde Macht im Staat zu festigen? Um Desinformation und Manipulation hintan zu halten?

Modulleitung

Fritz Hausjell
stv. Institutsvorstand „Publizistik- und Kommunikationswissenschaft“ der Uni Wien, Medienhistoriker und gf. Präsident der Organisation „Reporter ohne Grenzen Österreich“

Modul 3 “Verliert der ORF im Internet den Anschluss?

Demokratie braucht eine offene und vielfältige mediale Öffentlichkeit. Öffentlich-rechtliche Medien, wie der ORF, leisten hierzu einen entscheidenden Beitrag, weil sie primär einem demokratischen Auftrag und nicht der Profitmaximierung folgen. Die wachsende Bedeutung großer kommerzieller Plattformen bringt hier jedoch neue Herausforderungen, für die der ORF nicht gut aufgestellt ist, die gesetzlichen Einschränkungen im Netz sind völlig aus der Zeit gefallen. Doch wie müsste sich der ORF digital aufstellen, um seinen demokratischen Aufgaben gerecht werden zu können? Interaktiver und offener lautet hier die Devise.

Modulleitung

Leonhard Dobusch
Betriebswirt, Jurist, Universitätsprofessor für Organisation an der Universität Innsbruck, wissenschaftlicher Leiter des Momentum-Instituts sowie Mitglied des ZDF Fernsehrats

Teilnahmebeitrag

pro Modul 15,00 €

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!